Fördermöglichkeit für Selbsthilfegruppen nach § 45d SGB XI

Selbsthilfegruppen in Rheinland-Pfalz, die das Thema Pflege als zentralen Inhalt haben, können nach § 45d SGB XI gefördert werden. Inhaltlich befassen sich pflegebezogene Selbsthilfegruppen weniger mit Fragen zu speziellen Krankheitsbildern und deren Therapie; im Fokus stehen vielmehr der Umgang und das Leben mit der eigenen eingeschränkten Selbständigkeit bzw. mit einer Pflegesituation. Selbst Betroffene, pflegende Angehörige aber auch Freunde und engagierte Nachbarn pflegebedürftiger Menschen zählen zu dem berechtigten Personenkreis.

Wir beraten Sie gerne – in Ihrem Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe RLP.

Bei den jeweiligen Dokumenten handelt es sich um eine beschreibbare PDF.

Das jeweilige Dokument muss jedoch zuvor auf dem eigenen PC abgespeichert werden.

Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe RLP c/o KISS Mainz - Standort Mainz

Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe RLP c/o WeKISS - Standort Westerburg

Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe RLP c/o SEKIS - Standort Trier

Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe RLP c/o KISS Pfalz - Standort Edesheim

Anträge und Merkblätter 2020
für pflegebezogene Selbsthilfegruppen

im jeweiligen Betreuungsgebiet

Antragsfrist ist der 31.03.2020
im jeweils zuständigen Kontaktbüro PflegeSelbsthilfe RLP

Gemeinsam leichter durchs Leben

 

Selbsthilfe für Betroffene, pflegende Angehörige und vergleichbar Nahestehende

  • Facebook

Die Arbeit der Kontaktbüros PflegeSelbsthilfe Rheinland-Pfalz wird nach §45 d SGB XI gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz sowie durch die gesetzlichen Pflegekassen in Rheinland-Pfalz und die private Pflegeversicherung.